Oberpfalz + Niederbayern + Oberbayern + Mittelfranken Praxen, MVZ, Kliniken, Betriebsärzte/ Betriebliches Gesundheitsmanagement Allgemeinmedizin, Chirurgie, Gastroenterologie, Gynäkologie, Kardiologie, Orthopädie, Pädiatrie, Physiotherapie, Urologie
Oberpfalz + Niederbayern + Oberbayern + MittelfrankenPraxen, MVZ, Kliniken, Betriebsärzte/ Betriebliches GesundheitsmanagementAllgemeinmedizin, Chirurgie, Gastroenterologie, Gynäkologie, Kardiologie, Orthopädie, Pädiatrie, Physiotherapie, Urologie

Nicht-Medizinprodukte

Hierunter fallen alle mit Strom betriebenen Geräte, die weder der Diagnostik noch der Therapie dienen, wie z.B.:

  • Bürogeräte: PC, Monitor, Drucker, Fax, Scanner, Schreibmaschine, Aktenvernichter, Kartenlesegerät
  • Küchengeräte: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Mikrowelle, Herd, Kühlschrank
  • Reinigungsgeräte: Waschmaschine, Wäschetrockner, Staubsauger
  • Kommunikationstechnik: Telefon, Ladeschale für Telefon, Netzwerkkomponente
  • Sonstiges: Leuchten, Mehrfachsteckdosenleisten, Verlängerungsleitungen

 

Einen Sonderfall bilden Laborgeräte. Diese werden überwiegend als Nicht-Medizinprodukte klassifiziert und sind in der Regel wie Nicht-Medizinprodukte zu prüfen.

 

Gesetzliche Grundlage bildet die Unfallverhütungsvorschrift DGUV-V3 (alt BGV-A3). Durch Prüfung der elektrischen Sicherheit der verwendeten Geräte soll sichergestellt werden, dass in Betriebsstellen (Praxen, Kliniken u.ä.) niemand durch Stromschlag gefährdet wird.

 

Die Fristen für die Wiederholungsprüfungen werden entsprechend der Gefahrenlagen (Gefährdungsbeurteilung) in den Betriebsstätten festgelegt. Für Einrichtungen des Gesundheitswesens gelten in der Regel 2 Jahre. Der Betreiber der Einrichtung kann kürzere Fristen festsetzen.

 

Hier finden Sie uns

Ingenieurbüro für Medizintechnik Manfred Krosch
Lothgäßchen 1
93047 Regensburg

Kontakt

Tel:   0152 043 457 77

Fax:  0941 945 849 59 (seit 7/2019)

Mail: info@ib-krosch.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingenieurbüro für Medizintechnik Krosch Powered by 1&1 IONOS